Divider/Brand Symbol

Wähle Deine Größe


Warum die Wahl derrichtigen Größe so wichtig ist

Brustaufsätzewerden manchmal auch als Silikonkörbchen bezeichnet und kommen in verschiedenenGrößen, wie auch BH-Körbchen. Die Bestimmung der richtigen Größe dient einerseits dem Tragekomfort, andererseits aber auch der Effizienz des Abpumpens. Abpumpen allein kann schon schwer genug sein, da brauchen wir nunwirklich keinen Brustaufsatz, der nicht richtig auf der Brust anliegt und soden Milchfluss negativ beeinträchtigt. Bedenke auch, dass sich die passende Größe im Laufe der Stillzeit verändern kann. Du solltest daher regelmäßig überprüfen, ob der Brustaufsatz noch richtig sitzt. Es kann auch passieren, dass du unterschiedliche Größen auf der linken und rechten Brust benötigst. Keine Sorge: Auch das ist völlig normal und geht vielen Frauen so. Um zu überprüfen,dass bei dir alles die richtige Größe hat, solltest du immer im Kopf behalten,dass Abpumpen grundsätzlich nicht wehtun sollte.

Die richtige Größe finden

- Ausgangspunktfür die Auswahl des richtigen Brustaufsatzes ist die Bestimmung deiner optimalen Größe anhand deines Brustwarzenumfangs.

  • - Wenn deine Brustwarze einen Durchmesser von weniger als 17 mm hat, ist deine empfohlene Brustaufsatzgröße 21 mm.
  • - Wenn deine Brustwarze einen Durchmesser von weniger als 20 mm hat, ist deine empfohlene Brustaufsatzgröße 24 mm.
  • - Wenn deine Brustwarze einen Durchmesser von weniger als 25 mm hat, ist deine empfohlene Brustaufsatzgröße 27 mm.

Die Größe testen

Da deine Brustaufsatzgröße auch vom Brustgewebe und der Hautelastizität abhängt, ist eswichtig, sich zu vergewissern, dass du die richtige Größe gewählt hast. Sokannst du die Größe deines Brustaufsatzes testen:

  • - Platziere deine Brustwarze genau in der Mitte des 24 mm Brustaufsatzes, der deiner Lola &Lykke Pumpe beiliegt (oder des Aufsatzes, den du testen möchtest), und halteden Brustaufsatz sanft an deine Brust gedrückt (Hinweis: Wenn du den Aufsatzbeim Abpumpen zu fest gegen deine Brüste drückst, kann dies zu einer Verstopfungdeiner Milchkanäle führen).
  • - Passe das Vakuumdeiner Milchpumpe durch Stimulation so lange an, bis es leicht unangenehm wird. Schalte dann eine Stufe herunter.
  • - Wenn dein Brustaufsatz richtig sitzt, sollte deine Brustwarze jetzt mittig in dem kleinen Schacht sitzen und beim Abpumpen nicht eingeengt sein.

Fehlerbehebung

Wenn dumit folgenden Problemen zu kämpfen hast, empfehlen wir, eine andere Größe derBrustaufsätze auszuprobieren:

  • - Deine Brustwarzereibt so sehr an den Seiten des Brustaufsatzschachtes, dass das Abpumpenunangenehm wird.
  • - Du kannst sehen,dass der Warzenhof zu großen Teilen ebenfalls in den Schacht gezogen wird.
  • - Du hast währendund/oder nach dem Abpumpen gravierende Rötungen an der Brustwarze oder am Warzenhof.
  • - Deine Brustwarzenoder dein Warzenhof werden während und/oder nach dem Abpumpen weiß.
  • - Deine Brüstefühlen sich nach dem Abpumpen noch immer voll an.