Tolle Angebote für Black Weekend beginnen am Freitagmorgen!

Schwanger werden - Häufig gestellte Fragen zu Fruchtbarkeit und Empfängnis

Schwangerschaft ist für jede Frau anders und auch der Versuch, schwanger zu werden, kann eine holprige und verwirrende Zeit sein. Unabhängig davon, ob ein Paar gerade erst damit begonnen hat, es zu versuchen, oder es sich schon seit einiger Zeit damit beschäftigt, schwanger zu werden gibt es immer besonders häufig vorkommende Fragen rund um dieses Thema. Diese Fragen zu Fertilität und Schwangerschaft haben wir im Folgenden mal mitsamt Antworten für dich zusammengestellt, um dir ein Wenig der Verwirrung zu nehmen.

Was ist Fruchtbarkeit?

Fruchtbarkeit oder Fertilität ist die Fähigkeit, Kinder zu empfangen und zu zeugen. Die allgemeine Fruchtbarkeit kann statistisch anhand einer Fertilitätsrate gemessen werden, die die Anzahl der Kinder pro Bevölkerung widerspiegelt. Fruchtbarkeit, das physiologische Fortpflanzungspotential oder die Anzahl der Kinder, die eine einzelne Frau zur Welt bringen kann, hängen von Gesundheit, Alter und Reproduktionsbereitschaft ab.

Zu einer Schwangerschaft kommt es wenn:

  • Ein Ei wird zum richtigen Zeitpunkt aus einem Eierstock (Eisprung) entlassen wird
  • Das Ei durch die Eileiter wandert und so in die Gebärmutter gelangt
  • Das Sperma eines Mannes das Ei befruchtet
  • Das befruchtete Ei sich ins Innere der Gebärmutter implantiert

Wenn es während dieser Schritte zu Schwierigkeiten oder einer Unterbrechung kommt, kann dies zu Unfruchtbarkeit führen.

Wie häufig kommt Unfruchtbarkeit vor?

Ungefähr 15-20% der Paare haben eine Art Unfruchtbarkeitsproblem. Unfruchtbarkeit ist dabei nicht nur ein Problem des weiblichen Fortpflanzungssystems. In 40% der Fälle wird ein Problem des männlichen Körpers diagnostiziert, und in 15% der Fälle gibt es bei dem Zusammenspiel der Partner oder bei beiden Partnern Faktoren. 

Was verursacht Unfruchtbarkeit?

Von Unfruchtbarkeit spricht man, wenn eine gewollte Schwangerschaft nach einem Jahr noch nicht eingetreten ist (bereits ab 6 Monaten für Frauen ab 35 Jahren) oder wenn eine Frau schwanger werden kann, jedoch nicht in der Lage ist, schwanger zu bleiben, das Kind also vorzeitig verliert. Es gibt mehrere Faktoren und Hindernisse, die eine Schwangerschaft verhindern oder verzögern können. Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern kann zum Beispiel durch hormonelle Probleme verursacht werden. die Umgebung; genetische oder anatomische Faktoren; Chemikalien, einschließlich Medikamente, Alkohol und Cannabis; aktuelle oder frühere Erkrankungen wie Vernarbung von Eileitern, Endometriose, Trauma; sowie das Alter. Obwohl die spezifische Ursache der Unfruchtbarkeit eines Paares nicht immer 100 prozentig erkannt werden kann, tun Mediziner in diesen Bereichen alles dafür, die mögliche Ursache zu ermitteln, um Paaren so gut und schnell wie möglich bei der Überwindung der Unfruchtbarkeit zu helfen.

Ab wann ist man zu alt, um schwanger zu werden?

Das Alter stellt einen bedeutenden Faktor für die Fähigkeit einer Frau dar, auf natürliche Weise schwanger zu werden. Frauen werden mit all den Eiern geboren, die sie jemals besitzen werden. Aufgrund des normalen Alterungsprozesses können diese Eier durch ungünstige zelluläre und chromosomale Veränderungen jedoch beeinträchtigt werden. Die Menopause, also auch das Ende der Periode wird normalerweise als das Ende der Fruchtbarkeit von Frauen angesehen. Diese setzt durchschnittlich in einem Alter von 51 Jahren ein. Es gibt jedoch auch einen kleiner Prozentsatz von Frauen, die schon früher oder erst später in die Wechseljahre kommen. Einige Jahre vor der Menopause werden die Perioden bereits unregelmäßiger und seltener. Die weibliche Fruchtbarkeit hat ihren Höhepunkt bis etwa Ende Zwanzig und nimmt dann in den Dreißigern einer Frau ab. Mit dem zunehmendem Alter einer Frau treten mit größerer Wahrscheinlichkeit folgende Probleme auf:

  • Eierstöcke sind möglicherweise weniger in der Lage, Eier freizusetzen
  • Andere Gesundheitszustände können Fruchtbarkeitsprobleme verursachen
  • Fehlgeburten

Was kann man tun, um die Fruchtbarkeit zu steigern?

Es gibt keinen einzigen Test, den ein Arzt anordnen kann, um die Fruchtbarkeit per se zu bestimmen. Stattdessen wird er deine Krankengeschichte aufzeichnen, eine körperliche Untersuchung durchführen, die Blutwerte nach Hormonspiegeln wie Progesteron, Schilddrüse und Prolaktin prüfen, und einen Ultraschall durchführen, um das Fortpflanzungssystem zu überprüfen und andere Untersuchungen durchführen, die im Gesamtbild dann mehr Auskunft über deine Fruchtbarkeit geben können. 

Es gibt allerdings auch Tests für Zuhause, mit denen du den Zeitpunkt de Eisprungs ermitteln kannst. Dies wird über das luteinisierende Hormon (LH) im Urin identifiziert. Ein Anstieg von LH löst den Eisprung aus. Um die besten Chancen auf eine Schwangerschaft zu gewährleisten, solltest du innerhalb von 48 Stunden nach diesem Anstieg Geschlechtsverkehr haben. Bei jeder Verwendung dieser Tests zu Hause ist es wichtig, die Anweisungen genau zu befolgen, da sonst die Testergebnisse beeinträchtigt werden können.

Gibt es so etwas wie einen Fruchtbarkeitstest?

Während es einige Dinge gibt, auf die du keinen Einfluss hast, sind die folgenden Änderungen des Lebensstils dafür bekannt, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen.

  • Ernähre dich glykämisch, proteinreich, sowie kohlenhydrat- und zuckerarm.
  • Vermeide Alkohol, Koffein und Tabak und bitte auch deinen Partner darum.
  • Rauchen und Alkohol sind nämlich bekanntermaßen ebenfalls schlecht für Spermien. Der Body Mass Index (BMI) sollte zwischen 20 und 25 liegen. Übergewicht oder Untergewicht können den Hormonspiegel beeinflussen.
  • Achte darauf, dich ausreichend zu bewegen. Mindestens 30 Minuten Aerobic, fünfmal pro Woche sind ideal.
  • Nehme vorgeburtliche Vitamine ein, auch wenn du erst noch versuchst, schwanger zu werden.
  • Verfolge deinen Zyklus (hier gibt es viele Apps!), um besser zu verstehen, wann dein Eisprung passiert, und um Anomalien bei deinem Zyklus zu erkennen. Während der durchschnittliche Menstruationszyklus 28 Tage dauert, liegt der normale Bereich zwischen 24 und 35 Tagen. Trotz dieser Varianz tritt der Eisprung 14 Tage vor Beginn deiner Periode auf. Für Planungszwecke: Der erste Tag deiner Periode ist der erste Tag, an dem du regulär blutest.  
  • Übe Meditation, Achtsamkeit und Atemtechniken, um Stress abzubauen.

Wann ist es an der Zeit zum Arzt zu gehen?

Frauen sollten sich generell mit ihrem Arzt austauschen, wenn sie planen, schwanger zu werden, um Abläufe und Risiken zu verstehen und um Informationen zu erhalten, mit denen sie ihren Körper optimal auf eine Schwangerschaft vorbereiten können. Nur mit allen nötigen Informationen kannst du auch wirklich eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob jetzt der beste Zeitpunkt für eine Schwangerschaft ist, wie dein Körper darauf reagieren wird und wie du auch zukünftig Problemen in diesem Bereich aus dem Weg gehen kannst, bzw. dich darauf vorbereiten, mit diesen umzugehen, sollten sie eintreffen.

Frauen, die jünger als 35 Jahre sind und seit einem Jahr erfolglos versuchen schwanger zu werden, sollten sich an einen Spezialisten für Unfruchtbarkeit wenden. Frauen über 35 Jahre, sollten bereits nach 6 Monaten des Versuchens mit einem Arzt sprechen. Zu diesen Zeitpunkten können die spezifischen Umstände einer Frau besser beurteilt und Optionen für die nächsten Schritte besprochen werden.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen